Neuigkeiten

Saisonauftakt

Unter dem Titel „Jüngster Nachwuchs“ traten insgesamt acht Kinder der Leichtathletikgruppe der LG Wedel-Pinneberg am 23.4.2022 zum 3- und 4-Kampf (Weit-, Hochsprung, 50m-Sprint und Ballwurf) in Norderstedt an. Bei schönem Wetter und guten Rahmenbedingungen machten viele der Kinder ihren ersten Wettkampf. Und sie zeigten auch, dass sie gut trainiert waren. Hier die Leistungen:

Nina Biesterfeldt gewann den 3-Kampf W10 vor ihrer Freundin Charlotte Möller, beide erst seit Mitte März dieses Jahr im Training.
Lea Cassau (9 Jahre) gewann den 3-Kampf in ihrer Riege und war bis auf den Ballwurf in den beiden anderen Disziplinen überlegen.
Stina Lorenz wurde Zweite im Vierkampf W10 und verbesserte sich hier insbesondere im Weitsprung (3,56m).
Fabian Rose (9 Jahre) wurde Dritter im 3-Kampf. Maximilian Stolte belegte bei den M10-Jungen den 6. Platz, Kasimir Heim und Silas Beinke belegten bei den M-11 Jungen den 4. und 5. Platz.

Nach diesem gelungenen Saisonauftakt freuen sich alle Kinder und Trainer:innen auf eine schöne und erfolgreiche Sommer-Saison!

Gruppe klein

von links nach rechts in gelb: Stina Lorenz, Kasimir Heim, Eik Wellenkamp (Co-Trainer), Maximilian Stolte, Silas Beinke,
Nina Biesterfeldt und Charlotte Möller mit den Trainer:innen Eckhard Schroeter und Silke Wellenkamp

Fabian Lea Nina und Charlotte Stina
Fabian Rose (Platz 3) M9 Lea Cassau (Platz 1) W9 Nina Biesterfeldt (Platz 1) und
Charlotte Möller (Platz 2) W10
Stina Lorenz (Platz 2) W10

 

Erfolgreiche Kreismeisterschaften

Am Sonntag, den 13. März 2022, fanden die Hallen-Kreismeisterschaften für U14, U16, U18, U20 und Erwachsene in Bredstedt statt. Auch die LG Wedel-Pinneberg war mit 6 Athleten und Athletinnen vertreten. Ferdinand Lorenz überzeugte in all seinen Disziplinen und siegte im Weitsprung (4,94 m), 50m-Sprint (7,20s), 50m-Hürden (8,71s) und im Hochsprung (1,46 m) in seiner Altersklasse M13. Liv Wolgast (W14) siegte mit überragenden 1,55 m im Hochsprung. Annika Ehmer, ebenfalls W14, übersprang starke 1,46 m in dieser Disziplin. Jule Mihajlovic (W15) stieß sich mit 7,18 m im Kugelstoßen auf den 3. Platz. Frida Schaper (W15) zeigte trotz Sturz im Hürdenlauf Kampfgeist und lief weiter bis ins Ziel. Lina Schaper (U18) und Annika Ehmer (W14) liefen jeweils in ihrer Altersklasse im 50m Sprint auf den 2. Platz. Die spontan aufgestellte Staffel mit Annika Ehmer, Liv Wolgast, Jule Mihajlovic und Frida Schaper wurde mit einer Zeit von 1:10,3 min. Zweiter.

Photo KM 2022 03 13

von links nach rechts: Frida Schaper, Ferdinand Lorenz, Jule Mihajlovic, Liv Wolgast, Annika Ehmer und Lina Schaper

 

9x Gold für die LG

Ein Lichtblick für unsere jüngsten Leichtathleten waren die Hamburger Meisterschaften/Hamburgs Beste am vergangenen Wochenende. Nach einer langen Dürrezeit ohne Wettkämpfe konnten sich die Athleten in der Leichtathletikhalle endlich mal wieder mit der Konkurrenz messen.

Beginnen durften am Samstagvormittag die Jungs der Altersklasse M12 und M13. Gleich zu Beginn überraschten Igor Warych und Henrik Bachmeier (beide M12) mit der Gold- und Silbermedaille im Kugelstoßen. Die jungen Nachwuchssportler hatten erst einige Wochen zuvor mit dem Training der für sie neuen Disziplin begonnen und konnten sich mit einer Weite von 7,50 m (Igor) und 7,20 m (Henrik) gegen die Konkurrenz durchsetzen. Ihr Vereinskamerad Gustav Breum erzielte mit einer Weite von 6,03 m den fünften Platz.

Die Athleten der LG Wedel-Pinneberg waren in Fahrt und setzten ihre Medaillenjagd fort. So gewann Igor jeweils die Bronzemedaille im Weit- und Hochsprung sowie die Silbermedaille über  800 m. Henrik wurde zweiter im Hochsprung und ließ sich die Silbermedaille aushändigen. Sein Vereinskamerad Nils Müller musste sich im Sprint über 60m nur dem Vertreter der HNT Hamburg, Isaiah Williams, geschlagen geben und gewann in einer Zeit von 9,09 sek. die Silbermedaille. Felix Kasten kam auf den vierten Platz. Schade – mit seiner Vorlaufzeit von 8,88 Sek. wäre ihm eine Medaille sicher gewesen. Aber auch Felix konnte überzeugen und landete über 800m (Platz 6) sowie im Hochsprung (Platz 5) und Weitsprung (Platz 7) jeweils unter den besten 8 von Hamburg. Auch im Hürdenlauf landeten die LG-Athleten unter den besten 8. Henrik Bachmeier (Platz 4), Igor Warych (Platz 6) und Eik Wellenkamp (Platz 7).

Ferdi

Igor Warych und seine Medaillenausbeute

Bild3

Der Sieger im Weitsprung: Ferdinand Lorenz (Mitte); sechster Platz: Jamie Scholz (ganz rechts)

 In der Altersklasse M13 überzeugte Ferdinand Lorenz in allen gewählten Disziplinen. Mit überragenden 5,16 m im Weitsprung sicherte er sich mit neuer persönlicher Bestleistung die Goldmedaille. Auch im Hochsprung erreichte Ferdinand eine neue persönliche Bestleistung und gewann mit einer übersprungenen Höhe von 1,50 m die Bronzemedaille. Im Finale über 60 m konnte er mit einer Zeit von 8,48 Sek. die Bronzemedaille in Empfang nehmen und auch über 60 m Hürden belohnte er sich mit der Silbermedaille. Sein Vereinskamerad Jamie Scholz landete auf guten vorderen Plätzen im Hochsprung (Platz 5) und über 800 m (Platz 7).

Am Nachmittag waren die Mädchen an der Reihe. Hanna Günther und Emily Uzoma waren auf Erfolgskurs. So sicherte sich Hanna im 60 m Sprint mit einer Zeit von 8,80 Sek. die Goldmedaille. Auch im Kugelstoßen (7,36 m) und im Weitsprung (4,81 m) überzeugte Hanna und gewann jeweils Gold. Emily sicherte sich Platz 5 im Weitsprung (4,23 m) und sprang der Konkurrenz in der Höhe davon. Mit einer übersprungenen Höhe von 1,41 m gewann sie die Goldmedaille im Hochsprung. Auch über 60 m Hürden war die LG Wedel-Pinneberg stark vertreten. Emily gewann Gold, Hanna Silber. Amy Julie Hanspach (Platz 6) und Mila Reschka (Platz 8) konnten sich unter den besten 8 behaupten.
Am Sonntag ging es weiter mit den 10- und 11jährigen Kindern, die überwiegend zum ersten Mal an einer Meisterschaft teilnahmen. 

Bronze, Silber, Gold: Henry Löbbecke freute sich über seine erste Wettkampfteilnahme

Henry Löbbecke (M10) siegte im Hochsprung mit 1,06 m und belegte den 3. Platz über 50 m Hürden. Greta Mettke (W10) ließ sich nicht beirren und lief ein taktisch kontrolliertes Rennen über 800 m, siegte überzeugend und war stolz auf die Goldmedaille. Stina Lorenz (M10) war schon etwas erfahrener, holte sich den 3. Platz im Hochsprung (1,18 m) und sprintete im 50 m Endlauf auf den 4. Platz.

 Henry

Henry Löbbecke freute sich über seine erste Wettkampfteilnahme

Staffel 

Glückliche LG Wedel-Pinneberg Mädels: von links nach rechts: Stina Lorenz, Sarah Krause, Maja Brehm, Sarah Ben Bouazza, Greta Mettke und Raquel Segovia von Riehm

Bei unseren beiden 6 x  40 m Pendelstaffeln errangen unsere 12 Mädchen und Jungen die Silbermedaille knapp hinter dem HSV und belegten noch den 7. Platz unter 10 gestarteten Teams. Raquel Segovia von Riehm (W10)  kam auf den 5. Platz über  50 m Hürden und sie wurde noch 4. beim Weitsprung. Jonas Dreyer (M11) belegte den 5. Platz im 50m Sprint. Sarah Krause (W11) zeigte keine Nervosität und holte die Silbermedaille im Hochsprung mit übersprungenen 1,15 m. Maja Brehm qualifizierte sich für den 50 m Endlauf und belegte dort den 8. Platz. Auch Milan Göring überzeugte im Hürdensprint und im Hochsprung, wo er die Bronzemedaille ergatterte.
Erschöpft aber glücklich fuhr das Team am Abend wieder nach Wedel zurück.

Interessierte Kinder sind zum Training der LG W/P montags und freitags in der Rudolf-Breitscheidhalle ab 17 Uhr gern gesehen.

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.